Sichtbarkeit von Menschen mit Handicap

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Köln-Bonn

Am 31. Oktober fand unsere Herbstaktion in der Kölner Schildergasse – direkt vor dem Bierbrunnen - statt.

Unter dem o. g. Motto warben wir bei Passanten dafür, sich selbst und ihre Gehhilfen durch reflektierende Selbstklebebänder sichtbarer zu machen.

Durch eine großzügige Spende eines Herstellers für Reflektorbänder konnten wir Rollstühle, Rollatoren, Krücken und Gehstöcke von Passanten bekleben.

Natürlich waren auch Fußgänger mit Kinderwagen, Einkaufstrolleys und Regenschirmen bereit durch bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr zur Unfallvermeidung beizutragen.

Zudem lagen Informationsmaterialien über die Neurofibromatose für Interessenten bereit.

Für unsere Aktion warben wir im Anzeigenteil / Veranstaltungskalender der Zeitungen:

Kölner Wochenspiegel, Kölner Stadtanzeiger und im Kölner Express.

Wir danken den Redakteuren auf diesem Weg für ihre Unterstützung.

Eine Straßennutzungserlaubnis durch die Stadt Köln lag vor und so konnten wir bei zwar sehr windig kaltem, aber trockenem Wetter in Köln unser Anliegen demonstrieren.

Als sich die Fußgängerpassage zunehmend mit Fußballfans füllte beendeten wir unsere Aktion.

Alle Teilnehmer gehören zur Köln / Bonner Gruppe.

Herbstkation