Neurofibromatose: Förderprojekt von Blue Capital 2004

Im nächsten Frühjahr werden die Blue Capital Treuhandstiftungen zum ersten Mal ausgewählte Projektideen fördern.

STIFTUNGSZWECK/-THEMA: WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG/ MEDIZIN NEUROFIBROMATOSE-FORSCHUNG

Neurofibromatose ist eine erblich bedingte, derzeit noch unheilbare Erkrankung mit sehr unterschiedlichen Krankheitsbildern. Etwa 35.000 Menschen sind in Deutschland von dieser Erkrankung betroffen. Erste Merkmale sind hellbraune Hautflecken, die durch Geschwülste bestimmter Nerven- und Bindegewebszellen hervorgerufen werden. Die Krankheit führt in der Regel zu massiven Entstellungen, einer deutlichen Beeinträchtigung des Alltags und erheblichen psychischen Störungen.

Die Von Recklinghausen Gesellschaft e.V. unterstützt seit 1985 Betroffene, schafft Öffentlichkeit und fördert die wissenschaftliche Erforschung der Krankheit. Sie versucht seit 1987 eine fachübergreifende Behandlung und Betreuung für Menschen, die an Neurofibromatose erkrankt sind, zu ermöglichen. Ihr wichtigstes Ziel ist es mitzuhelfen, die als unheilbar geltende Krankheit Neurofibromatose eines Tages heilen zu können. Mit ihrer Arbeit bietet die Von Recklinghausen Gesellschaft e.V. darüber hinaus einen innovativen Ansatz durch die interdisziplinäre Verbindung von medizinischer und psychologischer Betreuung und Forschung sowie sozialem Engagement für die Betroffenen. Durch die Forschungsprojekte wird wichtige und interessante Nischenforschung geleistet. Außerdem besteht die Möglichkeit, neue innovative Erkenntnisse in der Tumorforschung zu gewinnen.

Durch die Förderung der Blue Capital Treuhandstiftungen soll die Sicherstellung der Forschungsarbeit für ein weiteres Jahr erfolgen. Für die Pharmakonzerne ist die Forschung unrentabel, da sie keine Aussicht auf sogenannte „Blockbuster" bietet. Außerdem soll durch die Erlernung von Diagnose- und Behandlungsmethoden irreparablen Folgeschäden vorgebeugt werden, die meist durch Unkenntnis der Ärzteschaft über die diversen Krankheitsbilder zustande kommen.

Quelle: www.bluecapital.de